Besucher:
46544
 
Facebook
Kreisfeuerwehrverband Havelland E.V.
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 
 

Saisonabschluss beim Nachtlauf

07.11.2018

Saisonabschluss beim Nachtlauf in Nitzahn

 

Am 02.10.2018 trafen sich die Mannschaften des Team Havelland bei Beginn der Dämmerung auf dem Sportplatz des kleinen Ortes im Milower Land.

Die Frauen und Männer des Team Havelland starteten in der DIN Wertung mit gestellter Pumpe.

Nach dem Appell und der Bekanntgabe der Startreihenfolge war es bereits dunkel und die Wettkämpfe konnten beginnen.

Beim Lauf der Frauen verlief zunächst alles ohne Probleme. Der Aufbau erfolgte zügig, die Läuferinnen konnten sich rasch vom Podest lösen und die Schläuche füllten sich schnell mit Wasser. Doch dann hatte die linke Strahlrohrläuferin Probleme. Das Strahlrohr löste sich und konnte nicht wieder angekuppelt werden, bevor das Wasser vorn angekommen war. Durch die Dunkelheit erschwert, konnten entsprechende Maßnahmen erst verzögert ergriffen werden und durch die leichte Verletzung, die die Läuferin erlitt, war es ihr zunächst nicht möglich das Strahlrohr wieder anzukuppeln. Dennoch wurde der Lauf mit einer Zeit von 57,27s abgeschlossen, was am Ende den 9. Platz bedeutete.

Auch bei den Männern zeigte sich, dass der Nachtlauf seine eigenen Gesetze hat und die Dunkelheit ihre Tücken mit sich bringt. Anfangs erfolgte ein sicherer Aufbau, das kuppeln klappte schnell und ohne Probleme. Die Läufer saßen bei einer guten Zeit vor den Zieleinrichtungen, aber wo blieb das Wasser? Nach kurzer Verwunderung und Fehlersuche stellte sich ein Knoten im letzten B-Schlauch als Ursache heraus. Nach Fehlerbehebung konnte die Männermannschaft nur noch eine Zeit von 35,37s spritzen und am Ende den 4. Platz mit nach Hause nehmen.

Der Nachtlauf in Nitzahn war wieder einmal eine besondere Erfahrung mit unberechenbaren Komponenten. Und gerade weil hier der Spaß in heimischer Atmosphäre im Vordergrund steht, der perfekte Saisonabschluss für dieses Jahr.